Schweizerischer Drogistenverband | Nidaugasse 15 | 2502 Biel | Telefon: 032 328 50 36/37
de | fr

Möglichkeiten zur Stärkung der Immun­abwehr mit Bakterien­lysaten

Kurstage: Mo / Di

Mit der Erkältungssaison kommen sie immer wieder – Viren und Bakterien fühlen sich wohl bei uns und führen zu Atemwegsbeschwerden bei Menschen von Jung bis Alt. Auch Harnblaseninfektionen können bei Frauen immer wieder auftreten. Sie sind sehr schmerzhaft und müssen oft antibiotisch behandelt werden.

Wer ist von diesen wiederholten Infektionen betroffen und warum? Welche Möglichkeiten gibt es für die Stärkung des Immunsystems? Diese und ähnliche Fragen werden besprochen. Dazu stellen wir Ihnen die Präventionsmethode einer oralen Einnahme von bakteriellen Zellwandbestandteilen (Bakterienlysate) genauer vor.

Neue Erkenntnisse zur Wirkung und Empfehlung sowie aktuelle Studiendaten zu Bakterienlysaten sollen Ihre Kenntnisse für die Infekt-Prävention Ihrer Kundschaft verstärken.

Lernziele:

Im Zusammenhang mit Atemwegs- und Harnwegsinfektionen sollen folgende Punkte besprochen werden:

  • Kennenlernen der Risikogruppen für häufige Infektionen nach Grundkrankheiten, Alter und Geschlecht
  • Risikofaktoren und wichtigste Infektionserreger
  • Problem der Nebenwirkungen und Resistenzen von Antibiotika
  • Nichtantibiotische Methoden für die Prävention
  • Zusammensetzung und Grundsätze der Wirkung von Bakterienlysaten
  • Vorstellung auserwählter Studiendaten und Forschungsprojekte
  • Dosierungsschemen, Indikationen, Sicherheit und Verträglichkeit von Bakterienlysaten

Therapierichtung:

Bakterienlysate

Referent:

Dr. Martin Merkli, Medical Affairs Team Lead, OM Pharma Suisse SA