Schweizerischer Drogistenverband | Nidaugasse 15 | 2502 Biel | Telefon: 032 328 50 36/37
de | fr

Mit Homöopathie wieder in die (hormonelle) Balance finden

Kurstage: Mo / Di

In der Pubertät wird das eigene Aussehen wichtiger, Pickel sind «krass, Alter!». Hinzu kommt die Menstruation, die natürlich immer zum unpassenden Zeitpunkt auftritt und als alles andere als «nice» empfunden wird, wenn das Date nicht mehr «safe» ist. Nach der Lebensmitte geht die Sache von vorne los … Die Hormone spielen verrückt, Schleimhäute werden trocken, die Libido geht zurück – oder wird erst richtig wach! Bevor es zu Beziehungskrisen kommt, weil der Mann nur noch im Büro sitzt und «Überstunden schiebt», da es zu Hause mit der «Alten» nur noch schwierig ist, könnte die Homöopathie unterstützend eingreifen.

Inhalte:

  • In der Pubertät – wenn die Optik an Wichtigkeit gewinnt und Menstruationskrämpfe den Flirt verhindern
  • In der Menopause/MidlifeCrisis – wenn die Hormone aus der Reihe tanzen

Lernziele:

Sie lernen, wie die Selbstheilungskräfte durch spezifische homöopathische Mittel angeregt werden können und wie diese zu einer ausgeglichenen Lebenshaltung führen können. Ausserdem können die vorgestellten Produkte sehr gut als Zusatzverkäufe dienen, wenn Sie den Kunden ein individuelles Therapiekonzept zusammen stellen und unterstützen somit die ganzheitliche Behandlung.

Therapierichtung:

Homöopathie

Referent:

Alexander Müller, Manager Education & Homeopathy Similasan AG