Schweizerischer Drogistenverband | Nidaugasse 15 | 2502 Biel | Telefon: 032 328 50 36/37
de | fr

Die Mikrobiome der Frau im gebärfähigen Alter

Kurstage: Mo / Di

Unser Körper besteht bezüglich der Zellzahl zu 90 Prozent aus Bakterien. Diese sind organisiert in sensiblen Ökosystemen, genannt Mikrobiome. Das Mikrobiom des Darms ist das am besten erforschte, und es wird vermutet, dass es, wenn es ins Ungleichgewicht gerät, mitverantwortlich ist für das Auftreten verschiedenster Krankheiten, darunter Adipositas, Depression, Autismus und Allergien sowie natürlich die Mehrheit der Krankheiten des Verdauungsapparates. Die Forschung beschäftigt sich auch mit den Mikrobiomen von Vagina, Mund, Haut etc. sowie mit den Auswirkungen, die ein entsprechendes Ungleichgewicht auf die Gesundheit hat und mit den Verbindungen, die zwischen ihnen bestehen.

Es ist heute bekannt, dass die Mikrobiome der schwangeren Frau diejenigen des werdenden Kindes begründen und beeinflussen. Um zahlreichen Krankheiten des zukünftigen Erwachsenen vorzubeugen, ist es also sinnvoll, die Mikrobiome der Frau im gebärfähigen Alter zu optimieren.

Inhalt:

Die Mikrobiome der Frau besser kennen und besser verstehen

  • Das intestinale Ökosystem: Der Schlüssel zu unserer Gesundheit
  • Das vaginale Mikrobiom im Zentrum des Gleichgewichts
  • Ungleichgewicht innerhalb der Mikrobiome und Auswirkungen auf die Gesundheit
  • Die Mikrobiome während der Schwangerschaft: Sensible Phase
  • Die nachweislich positive Wirkung der Probiotika

In der Praxis: Schutz der Mikrobiome der Frau
Häufige Situationen am Counter:

  • Urogenitalinfekte
  • Antibiotikatherapie
  • Schwangerschaft und Stillzeit

Therapierichtung:

Probiotika

Referent:

Pius Sigrist, Drogist und Heilpraktiker, eidg. Dipl. Verkaufskoordinator, Phytolis AG