Schweizerischer Drogistenverband | Nidaugasse 15 | 2502 Biel | Telefon: 032 328 50 36/37
de | fr

Frauen- und Männer­gesundheit aus Sicht der Tibetischen Medizin

Kurstage: So / Mo / Di

Warum frieren Frauen öfter als Männer? Weshalb neigen Männer eher zu Leber- und Herzbeschwerden? Solche Phänomene sind gemäss der tibetischen Konstitutionslehre kein Zufall, sondern es gibt je nach Konstitution starke Neigungen zu bestimmten Veranlagungen und Beschwerden. Gleichzeitig wird unsere Konstitution aber auch von aussen dynamisch beeinflusst. Durch die starke Zunahme von Stress und Angst geriet dieses Jahr bei vielen das Wind-Element ins Ungleichgewicht. Mit welchen Folgen für Frau und Mann?

Der Vortrag soll Ihnen die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten neuer und bewährter tibetischer Rezepturen für die Frauen- und die Männergesundheit aufzeigen, kombiniert mit nützlichen Tipps für die ganzheitliche Rundumberatung.

Therapierichtung:

Tibetische Medizin

Referent:

Kaspar Bürgi, Schulungsreferent, Drogist HF, Homöopath SHS, Padma AG